Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Neue Form der Arbeit - Arbeitswelt 4.0

Globalisierung & Digitalisierung 

Was steckt dahinter und wie geht man damit um? Hierzu ein informativer Artikel von der Deutschen Gesetzlichen Versicherungsanstalt (DGUV)

Link>>zum Artikel DGUV

Chancen und Herausforderungen

Neue Formen der Arbeit Neue Formen der Prävention

Link>>zum Artikel DGUV

CONSULTING

Safetyproof - Infothek

Bitte beachten Sie..!

Die Informationen auf dieser Seite werden regelmäßig aktualisiert und optimiert.

Da wir ständig unser Netzwerk erweitern, können wir nicht immer alle unsere Leistungen auf dieser Seite sofort abbilden.

Falls Sie Fragen haben oder eine Dienstleistung suchen, die hier nicht aufgeführt ist, kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular.

Wir werden uns, mit Sicherheit, umgehend bei Ihnen zurückmelden.

 

Fachkräfte für Arbeitssicherheit (SiFa) oder (FaSi)

Sind ausgebildete und geprüfte Experten für Arbeitssicherheit. Sie beraten die Unternehmensleitung hinsichtlich zu den Themen Arbeits- Gesundheits- und Umweltschutz.

 

Nach Maßgaben des Arbeitssicherheitsgesetzes (ASIG) ergibt sich die Notwendigkeit, dass Unternehmer/-innen für die arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Betreuung ihrer Mitarbeiter/-innen verantwortlich sind.

Um dieser Verpflichtung nachzukommen müssen für die Unternehmen Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit bestellt werden.


Welche Betreuungsformen die Unternehmer/-innen, für die arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Betreuung, wählen können, sind in der der Unfallverhütungsvorschrift
DGUV Vorschrift 2 „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ näher beschrieben.

 

Die Aufgabe der Fachkrafte für Arbeitssicherheit (SiFa) ist die Unterstützung und Beratung des Unternehmers bei allen fragen der Arbeitssicherheit entsprechend den jeweiligen berufsgenossenschaftlichen Vorschriften und gesetzlichen Bestimmungen. 

Die Aufgaben u.a.: 

  • Erstellung der Gefährdungsbeurteilung 
  • Erstellen aller Arten von Betriebsanweisungen
  • Durchführung von Betriebsbegehungen
  • Unterstützung im Gesundheitsschutz, Arbeitsplatzgestaltung, Arbeitsstätte, Arbeitsmittel und sonstige Arbeitsumwelt
  • Unfalluntersuchungen und -Analysen
  • Fachliche Beratung im Arbeitsschutz von Arbeitgebern und Führungskräften
  • Beratung der Beschäftigten über Unfall- und Gesundheitsgefahren bei der Arbeit
  • Erstellung von Dokumentationen
  • Mitwirkung in betrieblichen ASA-Sitzungen

 

 

Checkliste für Arbeitssicherheit “Alles in Ordnung in Ihrem Unternehmen?”

 

  • Ist sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Betreuung nach den gesetzlichen Vorgaben organisiert?
  • Ist dazu der Umfang der Grundbetreuung und der betriebsspezifischen Betreuung ermittelt?
  • Erfolgt eine qualifizierte Beratung durch Fachkraft für Arbeitssicherheit/Betriebsarzt?
  • Sind Ersthelfer und Sicherheitsbeauftragte (soweit erforderlich) ausgebildet und bestellt?
  • Sind Gefährdungsbeurteilungen erstellt und dokumentiert?
  • Sind die Unterweisungen aller Mitarbeiter nach § 12 ArbSchG durchgeführt und dokumentiert?
  • Sind aktuelle Betriebsanweisungen vorhanden?
  • Liegt eine Brandschutzordnung vor?
  • Erfolgte eine Übertragung von Unternehmerpflichten?
  • Werden Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen aktiv beteiligt?
 

 

 

 

 

 

 

AMS-Beauftragter / Auditor TÜVAMS-Beauftragter / Auditor TÜV

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?